Alter RO80 (BJ1968) Neuen Federn -->> Umbau Federteller????

Guten morgen RO80 Gemeinde,

ich baue die kommenden Tage in meinen Ro 80 neue  Stossdämpfer und den "neuen Federn" aus dem Clublager!

Es wurde mir mitgeteilt das ich für diesen Einbau noch an den Federtellern "etwas umbauen muss!"

Aber nicht WAS und auch nicht ob und welche Teile evtl. dafür benöitgt werden.

Kann mir da jemand eine Info geben was ich machen muss/brauche?

ich möchte keine böse Überraschungen beim Umbau erleben!

Danke für eine kurze Info

MfG

Z.

Bild von Philipp

Hallo Z.,

das betrifft die Federteller der hinteren Federbeine. Die Bilstein-Dämpfer für die Hinterachse haben einen etwas größeren Durchmesser, sodass der Innendurchmesser des Federtellers zu klein ist. Man kann diesen also nicht über den neuen Stoßdämpfer einfach drüberschieben. Es gab meines Wissens nach am Anfang beim Club bereits entsprechend bearbeitete Federteller, aber da es nie Rückläufe der alten ausgebauten Federteller gab, ist diese Quelle versiegt. Ich habe dann in der Werkstatt meines Vertrauens die Federteller innen aufdrehen lassen. Ist aber eine etwas diffizile Angelegnheit, weil die Dinger nicht so einfach aufzuspannen sind.

Gruß

Philipp

Bild von Andreas Meyer

Hallo,

 

das ist richtig. Die vorderen Federn wurden 1973 geändert und ebenso die Federteller. Die alten Federn haben angelegte Federenden, die neuen nicht.

Von Audi NSU waren ab 1973 auch nur noch die neuen Federn lieferbar, die alten wurden auch auf dem Ersatzteilweg nicht mehr verkauft. Wenn man nun die neuen Federn mit den alten Federtellern verbaut, müssen die Federteller geändert werden. Eine Beschreibung dazu ist im Reparaturhandbuch abgedruckt. Falls dies nicht vorhanden ist, kann ich die Beschreibung auch per Mail zusenden. Dazu bitte kurze Nachricht an mich.

 

Für die Montage der hinteren Dämpfer müssen die hinteren Federteller aufgebohrt werden, da die Bilsteindämpfer vom Durchmesser her größer sind. Wir hatten auch schon mal bereits aufgebohrte Federteller als Austauschteil im Clubshop, haben diese aber herausgenommen, weil trotz 100 Euro Altteilpfand fast keine alten Federteller zurückgesendet wurden.

 

Rotierende Grüße
Andreas Meyer

Andreas Meyer, 2. Vorsitzender, Ro 80 Club International e.V. - Verein für Kreiskolbentechnik

Nabend!!!

Da es auch andere gibt die Bilstein einbauen wollen müssen wir das hier richtig klären.....

Ichhabe zu den Bilstein 2 untere NEUE Federteller gekauft.....

ich woltle sie abdrehen lassen auf da 50mm wie beschriebn aber dnan geht ja die ganze "Kragen" der als Verstärkung gedaht ist flöten und die "Auflage" am Dämpfer ist eher na "Lachnummer"

ich bin echt am zweifeln wie das halten soll....

mein "Drehmeister" hat den Vorschlag gemach noch eine art Unterlegscheibe 4-6mm drunter zu montieren und anzuschweissen die wäre stabiler als der dünn rand der stehen bleibt....  da muss ich ihm Recht geben...

oder ist die modifikation irgendwie anders?

gibt es bilder von den abgedrehten federtellern???

damit man sich ein Bild machen kann!!!

oder ich gehe auf nummer sicher und wir machen eine "unterlegfscheibe" an dem federteller dran...und punktscheissen die "fest" nach dem Motto "Handwerker bauen die dinge für die Ewigkeit"

Wenn das interessant ist kann ich dann die Adresse meines "Drehers" dem Club miteilen wenn  jemand noch seine Federteller umgebaut haben will/muss......

 

Viele Grüße aus dem Rheinland!

M.

Bild von Philipp

Bei mir haben wir auch eine Scheibe als Verstärkung angepunktet. Ist leider alles längst zusammengebaut, deshalb kann ich kein Foto davon zur Verfügung stellen.

Gruß

Philipp

Hallo

ahaaaa  sowas dachte ich mir schon.... alles andere ist viel zu riskant!!!!

ich werde die Dinger anfertigen lassen und schauen was er dafür nimmt

Die Adresse/Kontaktdaten gebe ich später hier bekannt..  ;-)

Vielen Dank

VG

Z.

Bild von Andreas Meyer

Hallo zusammen,

 

ich habe direkt bei der ersten Lieferung bei Bilstein die kleine Auflagefläche für den Federteller bemängelt. Bilstein versicherte mir damals, dass sie das schon seit Jahren so machen und es noch nie Probleme gab. Zu einer Vergrößerung der Auflage war man nicht bereit, da das "überflüssig" sei und fertigungstechnisch aufwendiger wäre. So kann man halt Teile aus dem Standardsortiment nehmen...

 

Da ich noch immer skeptisch war, habe ich entsprechende Unterlegscheiben rausgesucht, deren Innendurchmesser dem Dämpferdurchmesser entspricht, die also saugend über den Dämpfer gehen. Diese Unterlegscheiben werden vom Club JEDEM Dämpfersatz beigelegt! Sollten die gefehlt haben, bitte bei Steffen Hofmann melden!

 

Rotierende Grüße
Andreas

 

Andreas Meyer, 2. Vorsitzender, Ro 80 Club International e.V. - Verein für Kreiskolbentechnik