Arbeitszylinder Servolenkung

Bild von Christoph

Liebe Ro 80-LenkerInnen,

 

mein Arbeitszylinder der Servolenkung ist offenbar undicht, besonders nach langen Fahrten im leicht ambitionierten Tempo verliere ich leider fast den kompletten Vorrat an Hydraulikflüssigkeit; das ist nicht schön, weder am Lenkrad, noch beim Gedanken an die Verschmutzung der Umwelt.

 

Ich habe wohl den thread aus dem Jahr 2014 gefunden, in welchem Philipp davon berichtet, daß er seinen Arbeitszylinder hat überholen lassen, aber ich würde gern ohne Wartepause weiterfahren und suche daher einen gut funktionierenden, öldichten Arbeitszylinder.

 

Ich freue mich über entsprechende Angebote.

 

Bester Gruß, Christoph

Kontakt: 

Bild von Christoph
Christoph Berndt 
(Details einer Visitenkarte sehen nur angemeldete Benutzer!)

Kommentare

Moin Christoph, Wenn im Lager keiner mehr ist, kannste einen von mir haben. Kost ne Spende in die Stammtischkasse.

 

Merke: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch Kammervolumen!

Bild von Christoph

Moin Arne,

 

besten Dank für das attraktive Angebot! Nehme ich gern an, falls ich nicht im Clublager fünndig werde.

 

Ich höre mal im Clublager nach, und melde mich dann per PM.

 

Bester Gruß, Christoph

"Eine Unterscheidung von Perzeption und Illusion ist sinnlos." Humberto Maturana

Bild von Andreas Bertsch

Da ich auch einige undichte Arbeitszylinder der Lenkung habe, hier nochmals die Frage: Kann man diese überholen und wenn ja wie und vielleicht auch wo?

Wäre schade um die alten Teile

 

Gruß

Andreas

 

Bild von Christoph

Moin,

 

Steffen Hofmann hat mir geschrieben, daß die Überholung jeder Hydraulikdienst "könne", da es sich um Standard-Dichtungen handele.

Ich werde das ausprobieren sobald ich meinen Ersatz-Arbeitszylinder eingebaut haben werde. Ich berichte dann gern.

 

Gruß, Christoph

"Eine Unterscheidung von Perzeption und Illusion ist sinnlos." Humberto Maturana

Bild von Matthias vom Bodensee

Hallo Andreas,

 

im Prinzip sind so Hydraulikzylinder ja auch nicht anders wie die von Gabelstaplern. Ich bin überzeugt, dass so ein Stapler-Betrieb die Dinger reparieren kann. Da ich an meinem 73er auch einen undichten Zylinder hatte, wollte ich das auch mal irgendwann in Angriff nehmen. So wie das Teil aussieht kann man es auf alle Fälle zerlegen.

 

Für mich käme da als Ansprechpartner entweder ein Hydraulikbetrieb in Frage oder eben eine Firma die Hubzylinder von Gabelstaplern abdichtet, was im Prinzip einem Hydraulikbetrieb gleich kommt.

Ansonsten müsste man vielleicht mal bei ZF anfragen. Die haben das Zeug damals ja hergestellt.

 

schöne Grüße

Matthias

hallo zusammen,

 

ich habe den zylinder bei ZF schweiz revidieren lassen. allerdings musste ich zuerst in eigenverantwortung die spezielle dichtung teuer herstellen (drehen) lassen, da zf schweiz keine teile mehr auftreiben konnte. auch muss der - neue - stützring wieder eingebaut werden. eine verbesserte dichtung, aber ohne stützring, hielt den prüfdruck von 400bar (bei zf wird so getestet) nicht aus.

 

viele grüsse

raphael

Bild von Andreas Meyer

Hallo,

 

habe meinen Zylinder in einem Hydraulikbetrieb in Traunstein überholen lassen. Teile waren alle vorrätig.

 

Viele Grüße
Andreas

Andreas Meyer, 2. Vorsitzender, Ro 80 Club International e.V. - Verein für Kreiskolbentechnik

Bild von Christoph

Moin,

 

da meine Suche nach einem einwandfreien, oder einem überholungswürdigen, Hydraulikzylinder bisher nicht erfolgreich war, hier nochmals meine Nachfrage, ob jemand einen zu verkaufen hat?

 

Bester Gruß, Christoph

"Eine Unterscheidung von Perzeption und Illusion ist sinnlos." Humberto Maturana

Bild von Guido

kommst  Du zum Herbstfest am Samstag nach Neckarsulm ?

Dann bringe ich einen mit !

 

Es muß nicht alles original sein !

Bild von Christoph

Danke, lieber Guido,

 

aber das kriege ich leider nicht hin.

 

Könntest Du ihn mir schicken?

 

Kosten selbstverständlich auf mich.

 

Herzlich, Christoph

"Eine Unterscheidung von Perzeption und Illusion ist sinnlos." Humberto Maturana