Dachhimmel eingeklebt ?

Bild von Bernd.H

Hallo liebe Ro Freunde,

ich habe kürzlich ein "Puzzle", bestehend aus einem total zerlegten 73er Ro80, erwerben können.

Es handelt sich um einen Wagen ohne Schiebedach.

Ich will den Wagen wieder neu aufbauen.

 

Den ausgebauten Dachhimmel betreffend stelle ich mir derzeit zwei Fragen.

 

1) Befindet sich im Innenraum auf der Dachhaut so etwas wie eine "Antidröhnschicht" oder ist da das nur das nackte Blech des Daches? Mir sieht es auf dem Blech des Daches im Augenblick nach Resten einer eventuellen Antidröhnschicht aus. Kann aber auch täuschen.

 

2) Wird der Himmel quasi nur unter die Blechhaut geklemmt beim Einbau, oder kommt bei der Montage noch irgendeine Klebemasse zwischen Himmel und dem Blech des Daches?

 

Vielleicht gibt es beim Wiedereinbau noch etwas zu beachten?

 

vielen Dank

 

Bernd

Bild von Christian von Klösterlein

 

Hallo Bernd H.,

 

Zu 1) weiter unten

 

Zu 2). Im Handbuch Karosserie-Instandsetzung ist unter Abschnitt 12 der Aus- und Einbau der Dach-Innnenverkleidung (populair: Himmel) beschrieben.
Dort sehe ich, daß alles nur geklemmt ist zwischen Dach und Dachrand-Falz (Abb. A73/1809).

Auf dieser Abbildung sieht es mir auch so aus als ob der HImmel auf der Oberseite eine Dämmschicht hat - genau kann ich das aber nicht sagen, da ich noch nie einen Himmel ausgebaut habe oder einen ausgebauten gesehen habe.

 

Noch eine Bemerkung: Abbildung A73/1805 auf S.175 ist kopfüber abgebildet.

Und noch etwas: Die Anleitungen für die Karosserie-Instandsetzung sind keineswegs 175 oder mehr Seiten stark - Seite 1 bis 140 sind den Audi-Typen 80 und 100 gewidmet! Der Ro 80 wird auf S.143 bis 178 behandelt.

 

Ich kann den Nachdruck der betreffenden Seiten des Karosserie-Handbuchs im Clubshop nicht finden; aber ich könnte eine Kopie meines Exemplars aus den 90er Jahren machen.

 

Mein Motto: Original ist schön, man muß es aber nicht übertreiben

 

Christian von Klösterlein

- Ro 80 Club International -

Internationale Kontakte

 

Bild von rekord

Hallo Bernd,

 

Antwort auf Frage 1: Ja. Leider kann ich jetzt kein Bild hochladen.

Antwort auf Frage 2: Geklemmt beim Einbau, keine Klebemasse wo denn auch.

MfG

ab

Bild von Andreas Bertsch

Hallo Bernd

Teilweise wurde am Dachrahmen ein Schaumstoffband geklebt, damit der Himmel dort nicht anschlagen und Geräusche machen kann. Geklemmt ist er an den Falzen des Dachrahmens und des zugehörigen Keders. Eine Antidröhnmatte über Kreuz geschlitzt ist an der Dachhaut angebracht.

 

LG Andreas

Bild von Bernd.H

Hallo Freunde,

vielen Dank an alle die mir geholfen haben!

Christian die Erstellung einer Kopie ist wirklich sehr nett gemeint, der Aufwand ist aber vielleicht nicht unbedingt erforderlich. Daher will ich dir die Arbeit nicht aufbürden.

Alexander hat mit ein paar Bilder seiner Autos zugeschickt auf denen man die vorhandene Dämmmatte unter der Dachhaut schön erkennen kann.

Es war also mal eine Antidröhnmatte unter dem Dach verklebt, fragt sich was ich da wieder drunter mache was so ähnlich aussieht und fungiert. Ich vermute anahnd der Reste auf dem Blech es war eine leichte Matte aus gepresster Dämmwolle?

Der Hinweis von Andreas, das manchmal ein Schaumstoffband verbaut wurde um Geräusche zu verhindern ist auch interessant. Was mit "Keder" gemeint ist weiß ich allerdings nicht.

 

vielen Dank

 

Bernd

Bild von Andreas Bertsch

Hallo Bernd

Antidröhnmatten gibt es von Terroson, sind selbstklebende Bitumenmatten die warm aufgeklebt werden. Keder ist der schwarze Kantenschutz :-)

 

LG Andreas

Bild von Bernd.H

Danke Andreas für die Info !

Bei den Matten habe ich noch bedenken wegen der exponierten Lage der Klebstelle genau unter der Dachhaut.

Ich habe bedenken ob das den dort auftretenden Temperaturen im Sommer gewachsen ist, aber ich werde mal schauen was es so gibt.

 

Grüße

 

Bernd