kalter Motor = Kupplung knallt die Gänge rein

Hallo RO-Gemeinde,....

 

Ich habe das Problem das mein RO immer erst ein paar Minuten warmlaufen muss bis er die Gänge weich "einlegen" kann!(besonders im Stand 1.Gang & Rückwärtsgang) 

wenn er Kalt ist "knallt" die Kupplung die Gänge rein sobald ich den Gangschaltung loslasse!

Ist er auf Betriebstemperatur geht alles Butterweich,...

Jemand eine Tipp wo ich/was ich nachsehen sollte/kann??

Vielen dank

 

Viele Grüße aus dem Rheinland

Z.

Bild von Andreas Meyer

Hallo,

 

Tipp: einfach mal etwas fester auf die Bremse treten, dann ruckt es nicht...

 

Wenn der Motor kalt ist, läuft er mit Choke bzw. Startautomatik. Da auch die Härte des Eingriffs letztendlich über Unterdruck gesteuert wird, wird es immer so sein, dass durch die erhöhte Drehzahl beim Kaltlauf der Kupplungseingriff härter ist. Stellt man den weicher ein, wird er im warmen Zustand zu weich sein...

 

Rotierende Grüße

Andreas Meyer

Andreas Meyer, 2. Vorsitzender, Ro 80 Club International e.V. - Verein für Kreiskolbentechnik

Bild von Sascha Scheben

Der Tipp mit dem festen Tritt auf die Bremse ist Gold wert, jetzt ruckt und knallt es bei mir auch nicht mehr.

Weiterhin habe ich allerdings einen ruppigen Einkuppelvorgang vom 1. in den 2. Fahrbereich, sehr ruppig beim Zurückschalten vom 3. in den 2., unabhängig von der Kaltlaufphase auch bei warmem Motor.

Hast Du da auch noch einen Trick und Tipp parat?

 

Sascha

No Rotor, no Motor!

Bild von Matthias vom Bodensee

Servus,

 

Du kannst mal versuchen am Steuerventil selbst den Kupplungseingriff nachzustellen. Dazu oben am Steuerventil die durchsichtige Schutzkappe abmachen und dann die Schlitzschraube mal 1/4-1/2 Umdrehung reindrehen. Dann nochmal fahren und Beanstandung erneut bewerten sowohl kalt als auch warm. Kann schon sein, dass das ausreicht.

 

Bei meinem 76er war ruckfreies schalten unmöglich. Erst nachdem ich das Steuerventil nachgestellt hatte ging es einwandfrei. Beim 73er hingegen war es genau umgekehrt, da war sie zu langsam.

 

Einfach mal ausprobieren. Vielleicht sich aber vorher merken wieviel man in welche Richtung gedreht hat, damit man es wieder rückgängig machen kann, sollte es keine Abhilfe bringen, wobei ich der Meinung bin, dass das schon gehen müsste.

 

schöne Grüße

Matthias