fernlichtschaltung

Hallo Mitglieder

 

Ich habe ein Italienischer Ro80 1972 türkisch grün

Die Schaltung des Fernlichtes is nur eine feste Schaltung, Hebel nach vorne  (fahrtrichtung) drücken

Die Signalfunction (hebel nach hinten) geht zur Abblendlicht

Auch die Warnlichte sind so geschaltet dass es nur mit den Schlüssel im Loch arbeitet

 

Ich möchte das gene ändern weil ich immer mit Abblendlicht fahre und deshalb keine Signalfunction habe

Auch die Warnlichte mochte ich gerne betätigen können ohne Schlüssel

 

Als wir in Belgien bei das Internationale Treffen war habe ich auf den Clubstand in einen Buch gesehen was die Differenzen  in Schaltungen waren für unterschiedliche Ländern.

Darin wurden auch die Schaltungsänderungen angegeben

 

Hat jemand eine kopie dieses Buchiteils für  mich so dass ich die Sachen gut machen kann

 

Herzlichen Dank

 

Rotaryrinus

Maarn NL

 

 

Wir bitten um Verständnis, dass der vollständige Text dieses Artikels ausschließlich unseren Clubmitgliedern zugänglich ist!

Ralf's picture

Die Schaltpläne sind im Reparaturhandbuch. Gibt es Varianten, die dort nicht aufgeführt sind?

Sind die von Rotaryrinus beschriebenen Kuriositäten wirklich so nach I ausgeliefert worden? Glaube ich eher nicht. Klingt für mich nach gebastelt.

Hallo Ralf

 

In meine Erinnerung haben wir in 2 Bücher geguckt

 

Ich habe es wirklichgelesen in das Buch, und auch in Oesterreich war das genau so, mit extra das bei eingeschalteten Parklicht auch die kennzeigenlichte brennen mussten

 

Ich habe es versucht af zu schrieben, aber die genennte Schaltungänderungen muss man umdrehen um wieder ins "normale" zu kommen, und ich weiss nicht mehr ob ich das gut getan habe

 

Gruesse

 

Rotaryrinus

Andreas Meyer's picture

Hallo,

 

ja, da gab es in der Tat ganz kuriose Schaltungen. Stehen alle im Reparaturhandbuch.

 

Beispiele:

Italien: Lichthupe auf Abblendlicht.

Österreich: bei Lichthupe muss die Kennzeichenbeleuchtung aufleuchten.

 

Rotierende Grüße
Andreas

Andreas Meyer, 2. Vorsitzender, Ro 80 Club International e.V. - Verein für Kreiskolbentechnik