Leerlauf abschalt Ventil

Ich habe den 18 /32 HHD Vergaser mit Bypass und suche die genaue Bezeichnung für das Leerlauf abschalt Ventil.
Kennt jemand Bezugsquellen?

Bild von Guido

Leerlaufabschaltventil beim 18/32  HHD  habe ich 4 vershiedene, gebrauchte in meiner Sammlung :

 

1.   A.Pierburg AG ZK12954  12V 6190  VW+Audi-Zeichen 056 129 412    Sechskant 17mm; Gewindestärke 10,8mm

 

 2.   A.Pierburg   mit VW-Zeichen  12V         Sechskant 17mm;  Gewindestärke  10,8mm  

 

 3.  A.Pierburg   mit VW-Zeichen  12V        5254    Sechskant 17mm;  Gewindestärke  10,8mm

 

 4.  unlesbare Aufschrift        6V        40      3026     Sechskant  9mm;   Gewindestärke   7,8mm   mit Düse  (nicht RO ?)

 

Mehr weiß ich auch nicht !

Gruß

Guido

 

Es muß nicht alles original sein !

Nun habe ich endlich was gefunden:
Das
VW 058 129 413D
entspricht dem Leerlaufabschaltventil, daß bei meinem damals neu gekauften Solex 18/32 HHD Vergaser eingebaut war. Bis eben gerade habe ich mich mit einer ganz normalen Düse beholfen, wie sie in 18/32 HHD Vergaser ohne Bypass verbaut sind, das geht problemlos.
Nu isser aber wieder komplett!

Auto's müssen Türkisegrünmetallic sein!

Bild von Matthias vom Bodensee

Das Leerlaufabschaltventil wird beim Choke-Vergaser ohnehin eigentlich nur benötigt, wenn man mit Reaktor fährt um Auspuffknallen zu verhindern. Die 2-Rohr-Ausführungen haben allesamt keine Abschaltventile drin.

 

schöne Grüße

Matthias