Koni Dämpfer vorn einbauen

Hallo, 

 

ich bin gerade dabei meine vorderen Federbeine zu überholen. 

Ausgebaut ist es und die Mutter ganz oben mit der 50ziger Schlüsselweite ist gelöst. 

Mit einem Federspanner habe ich die Feder zusammen gezogen. Nun bekomme ich die Kolbenstange nicht gelöst oder gibt es da einen Trick? Das obere Halteblech der Feder bekomme ich nicht ab. Habe leider auch noch keine Anleitung im Forum gefunden. Kann mir jemand einen Tip geben?

 

Gruß

 

Benjamin

Benjamin, was ist Dein Problem, kannst Du den Federteller nicht von der Kolbenstange lösen? Wenn die zusammen gerostet sind, lass doch mal die Nacht ueber Rostlöser einwirken...

 

MERKE: Überholen ohne einzuholen ist die Devise,
ein Kreis ist eben ein rundes Quadrat!!!

Bild von Guido

Wenn sich die Kolbenstange  immer mitdreht ? - dann geht es meist mit einem Druckluftschrauber !

 

Es muß nicht alles original sein !

Bild von Matthias vom Bodensee

Es hilt auch schon, wenn man die Verstemmungen der Mutter oben in die ausgangslage zurück bringt. Im Zweifel sonst halt Schlagschrauber.

 

Der obere Federteller gammelt gerne mal auf der Verzahnung fest. Manchmal so stark, dass man die Feder komplett entspannen kann ohne, dass das ganze einem um die Ohren fliegt.

 

Spann die Feder, dass die den Teller gerade frei gibt und dann löse sie wieder so, dass die noch genügend Druck auf den Federteller ausübt. Dann entweder wie beschrieben mit Röstlöser ne Nacht einwirken lassen oder mal mit dem Bleihammer auf den Federteller kloppen bringt oftmals auch schon die gewünschte Wirkung. Die Feder kann dabei keinen Abflug machen, wenn der Federspanner eingebaut bleibt.

 

Noch n Tipp: Wenn Du ohnehin schon die Dämpfer tauschst, würde ich darüber nachdenken ob ein sandstrahlen und pulverbeschichten der Dämpfergehäuse nebst Federn und oberer Federteller Sinn macht. Dabei kannst auch gleich die Halteteller der Staubmanschette näher beäugen. Meine am 73er waren halb weg gegammelt und ich hab bei der Gelegenheit gleich neue angefertigt und eingeschweißt.

 

schöne Grüße

Matthias

Hallo alle zusammen, 

 

danke für die Tips! Ist gelöst! :-)

 

Noch eine Frage, in meinem alten Karton der Koni Dämpfer lag noch ein kleiner Merkzettel auf dem steht, das ein zusätzlicher Reboundring verbaut werden muss. Leider habe ich keinen zusätzlichen in der Packung. Also meine Frage, 

gibt es diesen Ring noch irgendwo zu kaufen oder kann ich mir einfach selber einen Kunststoffring machen der 5mm hoch ist!? Oder gibt es besondere Anforderungen an das Material?? Variante 3, kann man den zusätzlichen einfach weg lassen??

 

Gruß und einen schönen Sonntag Abend!

 

Benjamin