Gummimatten verklebt mit Blechboden

Bild von Talheim

Ich habe mühsam die im Fahrgastraum und Kofferaum mit dem Bodenblech verklebten Gummimatten entfernt, um die letzten Roststellen aufzuspüren.

Mit einem kurzfristig angeschafften Mutifunktionswerkzeug/Elektroschaber ging es dann erheblich schneller, als mit Hammer und Spachtel.

Hat die feste Verklebung der Gummimatten mit dem Bodenblech etwas mit der Verwindungssteifigkeit der Karosserie zu tun  - oder dient nur als Schallschutz etc.? Kann man die Gummimatten irgenwo kaufen?

Bild von Tilmann Karl

Hallo Arne,

 

meinst Du das?

 

https://www.ro80club.org/forum/karosserie/d%C3%A4mmatten-f%C3%BCr-den-fu...

 

Grüße

Tilmann Karl

69-padmagrün

 

Bild von Imploder

Ich verwende Terodem SP300.
Diese per Heißluftföhn ohne Hohlräume aufbringbaren Matten halten auf meinem Karmann-innenboden schon seit 1992 wie hineingegossen.
Die kommen auch nach der Lackierung (2K-Primer plus Marathonblau) des Innenraumes  in den RO80 rein.
Dann ist der Innenboden gut genug geschützt. Diese seltsamen Gummimatten am RO werde ich dann nur zusätzlich drauflegen.

Bild von Andreas Bertsch

Ich verwende immer diese Matten, wie oben beschrieben immer heiß machen und dann direkt verkleben und gut in die Sicken drücken

 

TERODEM-5037 ENTDRÖHNUNGSMATTE '4 MM 500 X 1000 MM EINSEITIG SELBSTKL. KÖRPERSCHALLABSORPTION VON METALLEN

 

LG Andreas