Spaltmaß zwischen Kühler unten und Frontschürze nicht vohanden!

Hallo,

Gibt es noch andere RO80 Fahrzeuge bei denen sich vorn, unter dem Kühler, d.h.genau davor, z.B Regenwasser, sogar bei Fz Stillstand  ansammelt auf der Breite der Gesamtlänge des Kühlers und vor dort nicht nach unten auf das Frontblech hinter den Kühler abfliessen kann?. Da könnte man sogar kleine Fische schwimmen lassen.

 

Gruss vom Oldie

 

Bild von Matthias vom Bodensee

Hallo,

 

im Normalfall sollte das nicht sein, da der Querträger vor dem Kühler ein Ablaufloch hat. Meistens gammeln aber die Querträger von innen zusammen, sodass die Bohrungen mit blätterndem Rost verlegt werden, bzw. das Blech der Frontschürze irgendwann durchgammelt. Karosseriebetriebe die darauf nicht achten setzen einfach einen geschlossenen Querträger ein und dann steht da das Wasser. Man könnte evtl. die Schürze vor dem Querträger mit einer Ablaufbohrung versehen, muss dann aber auf guten Korrosionsschutz der neu gesetzten Bohrung achten.

 

schöne Grüße

Matthias

Danke Matthias,

genau genommen hatte ich damit spekuliert den Kühler etwas anheben zu können, oder das Frontblech nach unten zu bringen, weg vom unteren Wasserkasten, um den Abfluss des Wassers somit ohne eine Bohrung zu bewerkstelligen. Der Korrossionschutz eines blanken Bohrloches ist sehr problematisch. Auf diese Blechkante passt nicht viel Farbe drauf, sie bedarf einer ständigen Pfelge.   

Gruss vom Oldie

Bild von Guido

Den Kühler kann man nicht anheben !

Das Frontblech zwischen den Kotflügelnkann sonst nicht ordentlich eingepaßt werden !

 

 

Es muß nicht alles original sein !

Bild von Imploder

Original ist da kein Bohrloch, sondern eine Aussparung an der Quertraverse, auf der der Kühler steht.
Da rostet es bei meinem seit 1974 nicht viel.

Bild von Matthias vom Bodensee

Genau das meinte ich ja auch. Nur ist original unter dem Querträger kein Ablaufloch, so wie hier im Bild dargestellt, sondern verschlossen und das Wasser soll dann mittig hinten an der Kante der Frontschürze austreten. Leider fließt aber auch häufig Wasser links und rechts durch den Querträger weshalb es dann da munter gammelt.

 

schöne Grüße

Matthias

Bild von Imploder

Matthias vom Bodensee schrieb:

Genau das meinte ich ja auch. Nur ist original unter dem Querträger kein Ablaufloch, so wie hier im Bild dargestellt, sondern verschlossen und das Wasser soll dann mittig hinten an der Kante der Frontschürze austreten. Leider fließt aber auch häufig Wasser links und rechts durch den Querträger weshalb es dann da munter gammelt.

 

Sicher? Mein Auto ist hier 100% original.

Bild von Matthias vom Bodensee

Ganz sicher! Meine beiden Ro80 waren an der Stelle auch original und da war direkt unter dem Querträger kein Ablaufloch.

Evtl. ergeben sich Baujahrsabhängig hier Unterschiede? Beim 73er und 76er ist jedenfalls das Blech unter dem Querträger komplett zu.

 

schöne Grüße

Matthias

Bild von Imploder

Ich habe ja keinen Vergleich...
Ich hoffe, wir reden vom selben Blechteil.
Mein Bild zeigt den Querträger, auf dem der Kühler mit diesen u-förmig gebogenen Gummiunterlagen steht.
Die Aussparung im Querträger schaut nicht selbstgestrickt aus und die gesamte Front meines 74er Restaurierungsobjekts ist durchrostungsfrei, nirgendwo gestückelt, an allen Stellen findet sich der originale marathonblaue Lack, die Front ist im vorderen Bereich nirgendwo geschweißt worden, alles originale Punktschweißungen.

Die Längsträger-Unterteile wurden hingegen mal von einem Schlachtauto übernommen. Aber das ist eine andere Baustelle.
Ich glaube, dass ich ein Auto mit relativ guter Substanz habe. Auch die Schweller sind nirgendwo komplett durch.

 

Bild von Matthias vom Bodensee

Hallo,

 

da können wir uns ja die Hand geben. Mein 76er war ebenfalls vorne an der Schürze ungeschweißt und ich hab die Blechpartie wieder so wie Original angefertigt und eingeschweißt. Was für ein Baujahr hast Du? Wie ich schon sagte, kann gut sein, dass das Baujahrsabhängig anders aussehen kann. Vielleicht weiß unser 2. Vorsitzender da mehr?

 

schöne Grüße

Matthias

Bild von Imploder

Meiner ist ein 74er.
Wie gesagt, ich bin ja kein erfahrener RO80-Spezialist. Aber eigentlich sollte es ja irgendwer wissen.