Zierleisten auf der Türverkleidung

Mahlzeit,

gibt es eine Reparatur Lösung für die Chromfolie?
Die hat sich ja fast immer abgelöst, gibt es sowas als Nachfertigung?

Bild von Imploder

Eine günstige Notlösung ist dieses Alu-Klebeband aus der Termotechnik.

https://www.amazon.de/Alu-PP-Klebeband-50mm-50m/dp/B004Z61YLO/ref=pd_sbs_60_6/262-5401161-9767633?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B004Z61YLO&pd_rd_r=9c5b5713-6576-49e1-bebe-800793be0f39&pd_rd_w=OD7Bm&pd_rd_wg=AMGMV&pf_rd_p=17269923-e95e-42b2-b8e1-f208b58f5815&pf_rd_r=B5F8E76JVSCYQTSRT3SM&psc=1&refRID=B5F8E76JVSCYQTSRT3SM

Das blieb bei mir beim Hausbau über und ich habe es beim Karmann auf den Zierleisten der Seitenverkleidung probiert, die sind exakt wie beim RO so Kunststoffkaschiertes Alu.
Der Vorteil ist, dass man es neu machen kann, wenn es sich wieder abnutzt, es hat ja keine dicke Schutzschicht in dem Sinn.
Es ist im Prinzip eine sehr dünne PP Kunststofffolie, die hinten mit Alu bedampft ist und eine Klebeschicht aufgebracht wurde.
Aber für nicht mal 10 EUR Materialpreis und etwas Arbeit eine einfache Lösung.

Bild von ramto171

Ja, das dünnstmögliche Aluklebebend funktionierte bei mir auch, um Ecken gehts muehsam (Faltenwurf), aber auf den Geraden kann man gut arbeiten. Notfalls nur auf Geraden Stücken aufbringen, sieht man zwar kleine Stoßnaht am Ende aber weniger auffallend als abgewetztes, scheckiges Plastik. Evtl. Überstand kann man auf Unterseite mit schwarfem Teppichmesser nachschneiden und abziehen, etwas Übung nötig. Chromspray funktionierte bei mir nicht, spiegelt meist viel weniger und Unterschied zu stark.

Man kann auch " Chromzierleiste" aus Plastik mit rückseitigem 3M Klebeband probieren, das gibts in 3, 5, 7, 12... mm. Trägt freilich etwas mehr auf (ca. 2 mm) aber mit Fönanwaermen kann man es auch um Biegungen gut verlegen und klebt wie Sau, auch Outdoor einsetzbar.

 

Gruss, Otmar