RO80 mit Ethanol?

Bild von Imploder
in

Da ich gerade über den Beitrag mit der Frage nach Wassserstoffbetrieb des RO80 gestolpert bin:

Ich habe mich schon oft gefragt, ob der RO  mit reinem Ethanol oder zumindest E85 gefahren werden kann?
Ethanol ist klopffest (ROZ 130, Super+ 98) und dürfte aufgrund der Einfachheit des Motors ohne Ventile usw. lediglich den Gummiteilen im Kraftstoffsystem Probleme bereiten. Schläuche kann man ja wechseln. Die Vorförderpumpe wäre gegen ein resistentes Exemplar gleich gewechselt. Bleibt der Vergaser, der 32DDITS, den ich überholt habe, ist hier nicht so komplex, dass es wohl auf einen Versuch ankäme. Die Beschleunigerpumpe hat ja keine Membran in dem Sinn und ansonsten sind es Pappdichtungen oder Gummiringe für die Wasserbeheizung der Startautomatik.
Ich frage mich ernsthaft, ob das funktionieren könnte, oder hat das schon mal wer probiert?

Das habe ich mal ausprobiert aber nicht sonderlich intensiv weil die einzige Tanke hier das Zeug nur ein Paar Monate hatte.
Geht aber...

MERKE: Überholen ohne einzuholen ist die Devise,
ein Kreis ist eben ein rundes Quadrat!!!

Bild von Tilmann Karl

Schreibst Du hier aber etwas anderes:

https://www.ro80club.org/forum/motor/benzin-e-85

 

Grüße

Tilmann Karl

69-padmagrün