Modifizierter neuer Bremskraftverstärker für den Ro80

Bild von Andreas Bertsch

Hallo

Nachdem wir nun nur eingeschränkt Ro80 fahren können gibt es auch etwas Zeit um unsere Ro's zu verbessern :-).

Wie schon ausreichend bekannt und vielfach verwendet biete ich einen verbesserten neuen Bremskraftverstärker für den Ro80 an. Wer Interesse hat möge sich bei mir melden.

Der BKV wird einbaufertig inklusive Einbauanleitung und Gutachten für die Eintragung geliefert. Preis 300€ + Versandkosten

 

Liebe Grüße

Andreas

Kontakt: 

Bild von Andreas Bertsch
Andreas Bertsch 
(Details einer Visitenkarte sehen nur angemeldete Benutzer!)

Kommentare

Bild von Andreas Bertsch

Hallo

Aufgrund einiger Anfragen bezüglich modifiziertem BKV für den Ro80 hier eine Info zur Liefersituation.

Derzeit gibt es von ATE keine Bremskraftverstärker für den Umbau auf den Ro80. Ich hatte im April über meinen Händler ein Kontingent bestellt aber seid Juni heißt es seitens ATE immer "Lieferbar Ende nächsten Monat", derzeit sind wir bei Ende Oktober. Wie verlässlich das nun ist mag ich nicht mehr kommentieren. Auf mehrfache Nachfrage meines Händlers bei ATE kam vom ATE Vertrieb die Aussage, dass der BKV Typ, welchen ich für den Umbau benötige, eingestellt werden soll und nach dieser Lieferung an meinen Händler derzeit keine weitere Produktion geplant ist, teilweise Bestellungen von anderen Händlern sogar ersatzlos storniert wurden. Ich habe die Menge bei meinem Händler entsprechend erhöht und hoffe, dass diese nun auch endlich Produziert werden, immerhin sind schon 5 Anfragen in der Warteschlange. Ebenso teilte ATE mit, dass ab sofort auch eine Preisanpassung erfolgt, er wird nun fertig umgebaut auf 330€ kommen.

Leider sind das keine guten Nachrichten seitens ATE und ich darf zukünftige Interessenten bitten, mir baldigst ihren Bedarf zu melden damit ich abschätzen kann wie lange die bestellten Teile ausreichen werden. Ich hoffe, dass eine weitere Produktion von ATE dann doch noch irgendwie erfolgen wird, aber man muss dann mit deutlich längeren Wartezeiten rechnen.

 

Liebe Grüße und Danke für die Geduld

Andreas

 

Bild von BW1980

Hallo Andreas, hatte Dich mehrmals per Mail wegen eines Bremskraftverstärkers angeschrieben, aber nie eine Antwort erhalten.

Stehe ich vielleicht auch auf der Warteliste??

 

Gruss Holger

Bild von Andreas Bertsch

Hallo Holger

habe dir 2mal auf dein Mail geantwortet, ist da nichts angekommen? 

Du bist bereits auf der Liste :-)

 

LG Andreas

Bild von BW1980

Hallo, nein nichts angekommen. Wenn ich auf der Liste stehe ist alles super. Danke Dir für die Info.... Hab dir nochmal ne email geschickt antworte bitte kurz dann sehen wir ob sie ankommt. Gruss Holger

 

 

Mail angekommen...Gruss Holger

Bild von Andreas Bertsch

Hallo

neueste Info von ATE: Liefertermin wegen Wechsel auf einen anderen Zulieferer auf Mitte Dezember verschoben! Mit dem Wechsel auf einen anderen Zulieferer gibt es auch gleich nochmals eine Preiserhöhung :-(, Seriösität sieht für mich eigentlich anders aus.

Auch eine andere ATE Alternative, welche eine Änderung der Adapter mit sich bringen würde, ist nicht am Markt verfügbar!

Vielleicht klappt es ja mit den Weihnachtsgeschenken :-).

 

LG Andreas

Bild von Andreas Bertsch

Tja, und wieder ist ein Termin verstrichen :-(

ATE kann immer noch nicht liefern und hat nun "einen vorraussichtlichen" Liefertermin von Mitte Januar genannt.

Also nichts mit den Weihnachtsgeschenken. Irgendwie scheinen die bei ATE gröbere Probleme mit Nachfertigungen zu haben oder sie wollen oder können ganz einfach nicht mehr.

Ich halte euch auf dem laufenden.

 

Liebe Grüße 

Andreas

 

Bild von Guido

Da bin ich ja froh, da ich meinen BKV von Dir schon eingebaut habe !  Möchte ihn nicht mehr vermissen !!!!!

 

 

Es muß nicht alles original sein !

Bild von Joe-56

Hallo Guido,

hast Du diesen BKV eintragen lassen und hat Dein Ro eine H-Zulassung? Sofern die Eintragung erfolgte und eine H-Zulassung bestand, bestand die Gefahr dass die Eintragung einen Verlust der H-Zulassung haben könnte?

Es wäre toll wenn Du oder andere Kollegen die auch diesen BKV verbaut haben zu diesem Thema Infos hätten.

 

Rotierende Grüße aus BaWü

 

 

Johnny

Hallo Johnny,

ich habe den BKV 2018 oder 2019 bei der DEKRA Thüringen eintragen lassen.

Das Erste was da geprüft wurde, war die Auswirkung auf die H-Zulassung.

Das war am Ende kein Problem. Die "Prüfung" hat aber ein paar Euro extra verursacht.

 

Beste Grüße aus Thüringen

Stefan Gärtner

Bild von Tilmann Karl

Hallo Stefan,

 

dann müsste Dir ja das Datum der Markteinführung des BKV bekannt sein.

Sie doch bitte so nett und teile uns das mit.

Grundsätzlich gilt: Sofern die Umrüstmöglichkeit in den ersten 10 Jahre nach EZ möglich war, erlischt das H nicht.

Ist der neue BKV aber, zum Beispiel erst 1990 auf den Markt gekommen, so ist ein H mit diesem BKV NICHT mehr möglich.

 

Ob den jemand überhaupt eintragen lässt, muss jeder selber wissen. Für mich völlig unnötig...

 

Grüße

Tilmann Karl

69-padmagrün

 

Guten Morgen,

meine Eintragung lautet:

*MIT BREMSKRAFTVERSTÄRKER TYP ATE T52 ("9) IN VERBINDUNG MIT VERLÄNGERTEM BETÄTIGUNGSBOLZEN*

 

Ich musste sogar 2x zur Vorstellung bei der DEKRA. Im zweiten Termin wurde u.a. die Pedalkraft gemessen und gleich zu Beginn sagte mir der Prüfingenieur, dass er schon geprüft habe, ob die H-Zulassung betroffen ist und hat diesbezüglich Entwarnung gegeben. Ich war überrascht, dass dies ein "Problem" für ihn dargestellt hat, habe aber nicht weiter nachgefragt. Das Ergebnis zählte.

Die Eintragung an sich, halte ich aus versicherungsrechtlichen Gründen für sehr sinnvoll.

Das muss am Ende jeder für sich selbst entscheiden.

Das ist so eine Glaubensfrage, wie schlauchlose Reifen auf den Fuchs-Felgen.

 

Beste Grüße

Stefan Gärtner

Bild von Joe-56

Hallo Stefan und

hallo Tilmann,

 

besten Dank für die Infos.

 

Grüße

Johnny

Bild von Matthias vom Bodensee

Man kann da sicher geteilter Meinung sein, wenn die Prüforganisation meint sie muss die Pedalkraft ermitteln um die korrekte Funktion zu prüfen das kann ich ja zur Not noch verstehen, aber ich kann diesen Schwachsinn mit Prüfung der H-Zulassung bei einem Bremskraftverstärker beim besten Willen nicht nachvollziehen!!!

Ein Bremskraftverstärker ist ein sicherheitsrelevantes Bauteil. Da sollte eigentlich jeder Prüfingenieur über die Verkehrstauglichkeit froh sein, zumal es eine Verbesserung der selben darstellt und auch optisch nicht anders aussieht wie original!

Ich verstehe aber auch nicht, warum sich hier so viele Gedanken über das Eintragen machen. Ich glaube kein Prüfingenieur (außer er kennt den Wagen 100%ig) würde auf Anhieb erkennen ob der original ist oder nicht.Von außen ist das für einen Laien nicht erkennbar. Es handelt sich hier vereinfacht gesagt um eine Nachfertigung, weil es wohl auch original keine neuen mehr gibt.

Da sind die Österreicher diesbezüglich mehr auf Zack. Alles was eine Verbesserung darstellt muss hier nicht eingetragen werden.

Mit ausgeschlagenen Domlagern rumfahren macht sicherheitstechnisch auch wenig Sinn. Je nachdem was man aber für BMW-Stützlager nimmt sind die auch nicht H-Konform. Ich hatte deswegen schonmal ein Gespräch mit einem Prüfer vom TÜV, der mir bestätigt, hat, dass es auch andere Oldtimer betrifft, wo es Teile eben nichts mehr so zum kaufen gibt wie bei uns (wir können dank des Clublagers nahezu aus dem Vollen schöpfen) und sich die Prüfer dessen auch bewusst sind. Es ist ihnen lieber die Verkehrssicherheit ist sichergestellt, als Originalteile die diese in Frage stellen. Mangelnde Verkehrssicherheit stellt die H-Nummer nämlich genauso in Frage, denn wenn ich nicht mehr durch die HU komme nützt mir die H-Nummer herzlich wenig.

Wer von Euch der den Bremksraftverstärker hat eintragen lassen und sich um die H-Nummer Gedanken macht hat die Sekundärluftpumpe abgehängt? Streng genommen gehört das auch zur ABE mit dazu auch wenn die ABE damals nur ergänzt um diese Vorrichtung wurde.

Kurz und gut: mit gesundem Menschenverstand und im Zweifel einfach mal die Prüfstelle bzw den Prüfer wechseln.

 

Guten Morgen,

ich habe den BKV eintragen lassen, weil er sicherheitsrelevant ist. In Thüringen war es so (ob diese Regelung noch immer gilt, weiss ich nicht), dass für Eintragungen die DEKRA zuständig ist. Da hätte ich also nicht einfach zum TÜV oder KÜS fahren können. Ist mir am Ende egal, Hauptsache eingetragen. Über die H-Zulassung habe ich da vorher gar nicht nachgedacht und dachte, dass es insgesamt schnell erledigt ist. Der Prüfer war dann gründlich und ich finde diese Art der Prüfung deutlich besser, als ein reines Durchwinken. Es kommen ja nicht nur Ro80-Fahrer zur BKV-Eintragung, sondern auch andere "Fahrzeugmodifizierer" mit Eintragungswünschen.

Die Eintragung des BKV könnte, wie ich schon im letzten Beitrag geschrieben habe, aus meiner Sicht im Falle eines Unfalls versicherungs- und/oder haftungsrechtlich wichtig werden.

Aber das muss jeder selbst entscheiden, außer der Kosten und dem Zeitaufwand spricht allerdings nichts dagegen.

 

Beste Grüße aus Thüringen

Stefan Gärtner

Bild von Imploder

Wenn er eintragungsfähig ist, würde ich ihn eintragen.
Trotzdem teile ich die Auffassung, dass kaum ein Prüfer den Unterschied merken wird.
Der Anteil "alter Hasen", die unsere Autos noich auswendig kennen, tendiert gegen null.
Die österreichische Haltung finde ich hier ebenfalls gut.
In der Schweiz hingegen bekam ein Karmann-Kollege bei der Veteranen-Abnahme schon Probleme, weil die Stößelschutzrohre blau- anstelle gelbverzinkt waren...
Ein weiterer Streitpunk sind z.B. KuNiFer Bremsleitungen. ich fahre die am anderen Oldtimer schon seit über 10 Jahren, ich habe sie nicht kaschiert und noch nie hat ein Prüfer diese Leitungen bemängelt. Theoretisch sind sie illegal, da sie damals nioch keine Prüfnummer hatten. Bezogen wurden sie über einen großen VW Teilehändler. Ich möchte nicht wissen, wie viele tausend Autos mit den leitungssätzen dieses Händlers herumfahren. Und dort nicht mehr rosten.
Für den RO kamen die KuNiFers kürzlich an, diesmal mit ABE und Prüfnummer. Ich werde auch DOT5 fahren.
Zum Eintzragen habe ich ja noch Zeit, ebenso muss ich noch überlegen, ob ich das H am RO überhaupt brauche bzw. will.

Bild von Bernd.H

Das H bedeutet das der Wagen 90 Euro mehr pro Jahr kostet weil dann die Steuern ja pauschalisiert werden.

Ich persönlich habe nicht vor in irgendwelchen Umweltzonen herum zu fahren, daher kein H.

 

Grüße

 

Bernd

Bild von Imploder

Geht mir ähnlich, ich wohne im bayrischen Voralpenland und nach München rein muss ich nicht unbedingt mit dem RO fahren.
Die zusätzlichen 90 EUR sind nicht das Problem, aber die Einschränkungen der möglichen Modifizierungen sowie der vorausgesetzte Gesamtzustand. Erst muss er ja auf die Straße und ein §21 mit normaler Zulassung ist zuerst der einfachere Weg.

Bild von Philipp

Ich habe von Mitte 2019 bis Herbst 2020 auf Hauptbremszylinder geschlagene 16 Monate gewartet - ursprünglich waren 6 Wochen genannt... Da ging es um HBZ für Mercedes Oldtimer...

Also viel Glück!

Gruß

Philipp

Bild von Andreas Bertsch

Andreas Bertsch schrieb:

Hallo

Aufgrund einiger Anfragen bezüglich modifiziertem BKV für den Ro80 hier eine Info zur Liefersituation.

Derzeit gibt es von ATE keine Bremskraftverstärker für den Umbau auf den Ro80. Ich hatte im April über meinen Händler ein Kontingent bestellt aber seid Juni heißt es seitens ATE immer "Lieferbar Ende nächsten Monat", derzeit sind wir bei Ende Oktober. Wie verlässlich das nun ist mag ich nicht mehr kommentieren. Auf mehrfache Nachfrage meines Händlers bei ATE kam vom ATE Vertrieb die Aussage, dass der BKV Typ, welchen ich für den Umbau benötige, eingestellt werden soll und nach dieser Lieferung an meinen Händler derzeit keine weitere Produktion geplant ist, teilweise Bestellungen von anderen Händlern sogar ersatzlos storniert wurden. Ich habe die Menge bei meinem Händler entsprechend erhöht und hoffe, dass diese nun auch endlich Produziert werden, immerhin sind schon 5 Anfragen in der Warteschlange. Ebenso teilte ATE mit, dass ab sofort auch eine Preisanpassung erfolgt, er wird nun fertig umgebaut auf 330€ kommen.

Leider sind das keine guten Nachrichten seitens ATE und ich darf zukünftige Interessenten bitten, mir baldigst ihren Bedarf zu melden damit ich abschätzen kann wie lange die bestellten Teile ausreichen werden. Ich hoffe, dass eine weitere Produktion von ATE dann doch noch irgendwie erfolgen wird, aber man muss dann mit deutlich längeren Wartezeiten rechnen.

 

ES GIBT WIEDER BREMSKRAFTVERSTÄRKER, die erste Lieferung trifft diese Woche noch ein....

Die Personen die Vorbestellt haben werden direkt angeschrieben

 

Liebe Grüße und Danke für die Geduld

Andreas

 

Bild von Andreas Bertsch

Hallo

die Vorbestellungen sind nun alle ausgeliefert, vielen Dank für die Geduld und Wartezeit. Es gibt nun noch weitere BKV's da ich doch eine höhere Stückzahl aus der aktuellen Produktionscharge reservieren konnte, allerdings sind nun auch die Nachfertigungen der Anbauteile für die Modifikation auch wieder teurer geworden, mir scheint wir alle zahlen so langsam die Corona Zeche :-(.

Die nächsten BKV's kann ich dann zum Preis von 345€ anbieten und sollten ab Anfang März verfügbar sein.

 

Liebe Grüße

Andreas

Hallo Andreas,

 

Gibt es aktuell noch einen neuen BKV?

 

Grüße Markus

Bild von Andreas Bertsch

Hallo Markus

ja ich habe noch welche, schick mir einfach eine Mail dazu

 

LG Andreas

Bild von BW1980

Hallo, ich habe diesen Bremskraftverstärker mit H Zulassung eingetragen. Erst war die H Zulassung, dann wurde der Bremskraftverstärker eingetragen.

 

Ohne Probleme.

 

Gruss Holger

Bild von Joe-56

Hallo Holger,

 

besten Dank für die Info.

 

Grüße

Johnny

Bild von Andreas Bertsch

Hallo

Wie schon ausreichend bekannt und vielfach verwendet biete ich einen verbesserten neuen Bremskraftverstärker für den Ro80 an. Wer Interesse hat möge sich bei mir melden.

Der BKV wird einbaufertig inklusive Einbauanleitung und Gutachten für die Eintragung geliefert. Preis 345€ + Versandkosten

Ich könnte den BKV dann mit zur Jahreshauptversammlung bringen, dann spart man die Versandkosten

 

Liebe Grüße

Andreas

Bild von nsu-aartal

Hallo Andreas,

 

ich würde einen Bremskraftverstärker nehmen.

Ich bin bis nächsten Samstag im Urlaub.

Bitte sende mir deine Bankverbindung oder Paypal Freunde , ich weise dann an.

 

Mfg

Michael Welsch

Bild von Andreas Bertsch

Hallo Michael

schick mir einfach eine Mail an bertsch.andreas@aon.at dann schicke ich dir die Daten.

Kommst du zur Jahrehauptversammlung?

 

LG Andreas