Getriebe Kupplung wandler ?

Bild von Hendrik w

Hallo zusammen ich bin frischer Ro 80 Besitzer und habe ein Problem mit meiner Kupplung oder wandler wen ich den Motor starte ist alles super springt dierekt an sowie ich ein Gang einlegen will zb den Rückwärtsgang und den Schalthebel loslasse den haut er den Gang rein als wen man bei normalen pkw sofort ohne schleifpunkt suchen den Fuß von der Kupplung nimmt der Motor stirbt den natürlich zu 90% ab  was kann da die Ursache sein eventuell weiß ja jemand Rat vielen Dank schonmal 

Mit freundlichen Grüßen 

Bild von Sascha Scheben

Hallo Hendrik!

Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zum Ro!
Als erste Maßnahme reicht es die Bremse kräftiger zu treten, das führt im Stand zu einem etwas sanfteren Einkuppeln.

 

Danach nimmst Du Dir Steuerventil und Servomotor des Unterdrucksystems vor. Auf dem Steuerventil, im Motorraum am rechten Kotflügel befestigt, befindet sich unter einer Abdeckkappe eine Einstellschraube. Behandle diese zunächst mit einem Säurefreien Kriechöl, merke Dir die Stellung des Schraubenschlitz und drehe die Einstellschraube einige male (1,5-2 Umdrehungen) hinein und hinaus. Alleine hierdurch kann schon eine Besserung eintreten. "Weicher" stellt man den Kupplungseingriff mit einer Drehung im Uhrzeigersinn, hierbei wird die Reduzierventilfeder mehr vorgespannt, versuche dies in 1/4 Umdrehungs-Schritten. Den Aufbau des Steuerventils findest Du im Reparaturhandbuch ab Seite 185, die Einstellhinweise auf Seite 189. Versuche Dich erst einmal hieran und berichte über das Ergebnis.
 

Da die Haube schon mal offen ist, kontrolliere die elektrischen Anschlüsse des Steuerventils und reinige sie.

 

Solltest Du keine Besserung erzielen, wäre der nächste Schritt die Prüfung und Einstellung des Servomotors bzw. des Kupplungsspiels. Dies ist auf Seite 172 des Reparaturhandbuches beschrieben.

 

 

Sascha Scheben, Euskirchen

No Rotor, no Motor! (Hast Du einen Ro-Rotor, hast Du einen ZündTRAFO!)