Motor von Hand durchdrehen- ohne Widerstand

in

Hallo, ich habe einen ausgebauten Motor von Hand durchgedreht ohne nennenswerten Widerstand bei eingeschraubten Zündkerzen. Ich kenne das bisher nur von Hubkolbenmotoren, so das hier ein erheblicher Widerstand spürbar ist. Hat das hier irgendeine Bedeutung (Motorschaden etc.) oder sieht die Kompression im Betrieb des Motors dann doch nochmal anders aus?

Bild von Sascha Scheben

Hallo Stefan!

 

Aufgrund des Aufbaus des Wankelmotors, insbesondere der Dichtsysteme im Kolben, ist ein HKM dahingehend nicht mit einem KKM vergleichbar.

 

Ich habe schon von einem Kameraden gehört, dass er eine gute Kompression durch händisches Drehen feststellen kann, mir ist vom Kopfschütteln immer noch schwindlig.

Sascha Scheben, Euskirchen

No Rotor, no Motor!  5  3  1    Gletscherweiß