Besichtigung eines Ro80 für Neueisteiger

Hallo zusammen, 

ich heiße Frank und habe eine kleine Sammlung an Youngtimern (VW Iltis, Audi Coupe, Mini Cooper)

Ich schraube selber, lasse allerdings Lackierarbeiten, Motorrevision umd Getrieberevision machen.

Bin schon seit fast 20 Jahren an den Ro80 interessiert.

Habe kürzlich einen Ro80 20km entfernt gefunden, mit dem Verkäufer kontakt aufgenommen.

Heute habe ich mir das Schätzchen angeschaut: 
Zur Karosse: von außen OK, eine Seite schlecht nachlackiert, Unterboden mit vielen Roststellen, Schweller rostig, Kofferraumboden tlw. durchgersostet. Alle Reparaturen simd leihenhaft durchgeführt, Bleche an den vorderen Domen draufgebraten

 

Zum Motor: Motor sprang sofort an, hielt. sich bei ca. 2000 U min, kann sein, dass der Gaszug hing, Weißer Qualm kam aus dem Auspuff

Getriebe:  konnte das Auto nicht fahren, Reifen platt, Bremse tritt in Leere

Innen: Überraschend gut, Schwarzer Stoff in ordentlichem Zustand, Kofferraumablage gerissen, die Muss erneuerrt werden

 

Hab das Auto noch nicht gekauft, habe mir noch Bedenkzeit geben lassen.

 

Ziel wäre, die Technik zu überholen: Stoßdämpfer neu, Reifen neu, Bremsschläuche und Leitungen neu, 
Motor einstellen ggfs. überholen lassen

Karosserie Schweißen und als Daily Driver herrichten, eine Perle werde ich durch die schlechten Schweißkünste nicht mehr aus dem Wagen machen können.

 

Was meint ihr von einem solchen Projekt?  Habe ich was vergessen? Wie hoch sind die Kosten für eine Motorüberholung? Wie ist die Teileversorgung? 
Freue mich auf eure Tipps und eure Einschätzung 

 

 

 

Bild von Tilmann Karl

Hallo Frank,

 

schön, dass Du dich für einen Ro 80 interssierst. Wegen deinen Fragen bist Du bei uns hier im Club an der richtigen Stelle.

Zu deinen Fragen:

- Genrell ist eine schlechte Karosse deutlich schwieriger und teurer zu richten, als die Technik. Besonders wenn lackiert werden muss...

- (Fast) Alle Ersatzteile gibts bei uns im Club, Mitglieder zahlen nur einen ermäßigten Preis.

Die Technik zu überholen ist am Ro kein Hexenwerk. Allerdings sollte dir bewusst sein, dass nach einer langen Standzeit zumindet die Bremsanlage überholt werden sollte, Stoßdämper eventuell auch. Preise zu den einzelnen Teilen kannst du im Clubshop einsehen. Der weiße Qualm kann von kaputten Standdichtungen sein, den Wagen müsste man mal fahren und dann eventuell entscheiden, ob man den Motor machen muss (ca. 500 bis 4000€). Genauere Kosten kann man erst nach dem öffnen des Motors nennen. Das Getriebe ist eventuell auch laut...

Es gibt einige Spezialisten, die sich gerne um deine Technik kümmern.

Im Allgemeinen ist der Ro recht robust, die Ersatzteillage ist hervorragend...

 

Meine!! Meinung: Aus Erfahrungen mit MB ( Habe noch einen W123), ist die Ersatzteillage beim Ro fast besser (im Durchschnitt günstiger), vorallem ist der Club wie eine Familie und keine "Massenabfertigung" wie beim VDH. Einem wird immer schnell geholfen und kein Ro muss mangels Ersatzteile stehen bleiben!

 

Ein komplett verrosteter Kofferaum kann auf Wassereinbruch an der Heckscheibe deuten, eventuell den Heckscheibnrahmen prüfen. Besonders solltest du die Längsträger prüfen, wo die Achswellen durchgehen. Sind die durch, lohnt es sich meist kaum noch. Der Schweller sollte innen intakt sein. Den Innenschweller zu ersetzten ist sehr aufwendig. 

Allerdings deuten die schlecht ausgeführten Arbeiten auf ein eher "schlampigen" Vorbesitzer hin. Die Wartung der Technik wurde hier eventuell genauso schlecht ausheführt?!

Unter den Downloads findest du auch eine ausführliche Kaufberatung.

Um welches Baujahr handelt es sich denn? Wo wohnst du denn, eventuell kann ein Clubmitglied bei der nächsten Besichtigung mit...

 

Wie du siehst macht es meist mehr Sinn, sich ein Fahrzeug mit besserer Karosserie zu kaufen. Die Technik kann man richten, aber Karosseriearbeiten können immer eine Überraschung sein. Und das kann ins Geld gehen. 

Es kommt natürlich darauf an, was und ob du alles seber machen kannst...

Eine Ferndiagnose ohne Bilder ist natürlich immer schwierig.

 

 

 

 

Grüße

Tilmann Karl

69-Padmagrün

73-Bermudagrün

 

Hallo Tilmann,

das freit mich zu hören, dass die Ersatzteilversorgung ordentlich ist, bei meinem Iltis ist das der Horror....

Ich hätte keine Angst aus dem Auto ein Alltagsauto im Zustand 3 zu zaubern. Den Motor müsste ich überholen lassen, da habe ich einen Alt KFZ Meister spezialisiert auf Ro80 an der Hand.

Der Wagen soll 6.800€ mit 2 zusätzlichen Motoren und einigen Teilen kosten, Zustand unbekannt.

ich rechne für Bremsenüberholung 1000€ Material, Fahrwerk nochmal 1000€. Motor nochmal ca. 1000€  und 500 für Kleinkram.

Also 3500€ Material umd Wochen der Arbeit für das Schweißen. 
Der Kaufpreis muss aus meiner Sicht bei max.4000€ liegen, da hab ich mit einem Haufen Aufwand einen Getüvten Ro80 im einigermaßen Zustand für 7500€. Das schöne ist, dass das Fahrzeug um die Ecke steht. 
Was meinst du? Eher Traumtänzerei, weil so greifbar nah ist? Komm stark ins Zweifeln, wenn ich mir das Ganze nochmal durch den Kopf gehe lasse....

Bild von Tilmann Karl

Hallo Frank,

ohne Bilder und alles kann ich da nicht all zu viel dazu sagen.
Aber für 7500€ bekommt man ein Note 3 Auto.
Ist es der rote 73er aus Bad Wildungen?
Motoren unbekannter Zustand gibt's beim Club für 50€, was sind das andere für Teile? Leider gibt es viele, die meinen sie hätten Gold im Keller liegen. Viele Ro Teile sind allerdings nicht viel wert, da sie nie kaputt gehen und entsprechend uninteressant sind...

Allerdings musst du auch bei der Innenausstattung bedenken.
Wenn nicht gerade Echtleder, ist die auch nicht tausende von Euros wert. Diese hat meist geringen Einfluss auf das Wert des Autos. Abgesehen davon kann der Schaumstoff alt sein und du fährst 3000 km damit und Sitz ist dann platt....

Bei dem Motor musst du dir im klaren sein, dass der vielleicht im Moment läuft. Aber baut man ihn aus und man öffnet ihn, kann es sein, dass es sich gar nicht mehr lohnt ihn neu aufzubauen...

Die von dir genannten Preise kommen schon hin. Allerdings kommt da immer was dazu, sei es eine Frontscheibendichtung oder sonst was. Und wenn du schon schreibst, der Kofferraum ist total durch, dann kann da was faul sein...

 

Grüße

Tilmann Karl

69-Padmagrün

73-Bermudagrün

 

Bild von Imploder

Das liest sich nach Zustand 4-5 mit 2-3er Innenausstattung.
Mehr als 1500 EUR sollte der nicht mehr kosten...
Im Prinzip musst Du ja sowieso "1x rum".

Das war auch meine Einschätzung. Wie oben geschrieben, muss man sich gut überlegen, ob man nicht einen Tag Fahrt in anspruch nimmt, dafür Wochen der Karosserieschweißerei sich etsparrt. 6.800 mit 2 Motoren und Teilen ist unrealistisch....

Vielen Dank für den Kommentar, die Leute scheinen hilfsbereit zu sein. Weiter so

Bild von Tilmann Karl

Definitiv zu viel. Für dieses Geld muss der Wagen mindestens TÜV haben.
Motoren unbekannter Zustand sind 50€ wert.

 

Grüße

Tilmann Karl

69-Padmagrün

73-Bermudagrün

 

Bild von BW1980

Hallo,

ich finde auch das der Wagen zu teuer ist. Ich habe für meinen 71 mit 2 Jahren TÜV 3500.- Eur in 2019 bezahlt. Rost null bis auf hinteren Scheibenrahmen. Lack 6-  ....   Der Motor lief...habe es sogar von Bayern bis Hildesheim geschaft. 

Die böse Überraschung kam beim zerlegen des Motors. Im Groben war alles platt..

 

Was habe ich gelernt.. liebe ein gutes Auto kaufen und auf erfahrene Leute hören....für das was er bis jetzt gekostet hat hätte ich lieber einen Zustand 2 kaufen sollen.

 

Ich habe bis auf das Lackieren alles selber gemacht...aber Euro für Euro...

 

Gruss Holger

Bild von Imploder

Ich habe für meine "Leiche" in 2019 1500€ gezahlt.
Und die ist besser beisammen, als der beschriebene Wagen.
Der RO ist zum Glück ein erschwinglicher Oldtimer geblieben, wenn ich das so  mit dem Karmann vergleiche, den ich seit 1991 habe.

Bild von Dirk Slembeck

Imploder schrieb:
..... wenn ich das so  mit dem Karmann vergleiche, den ich seit 1991 habe.

Achtung: off-topic, passt aber gerade mal wieder ;o)

 

Sag mal Andreas, [Scherzmodus ein] gibst du eigenlich dem geneigtem Leser deines Lieblings-Karmann-Forums auch in jedem deiner "Freds" einen dezenten Hinweis darauf, dass du auch Besitzer eines Ro80 bist?[/Scherzmodus aus]

 

Weiterwankeln und gesund bleiben!

 

____________________________________________________________________________________________

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.(J.W.v.Goethe)

Bild von Willi D.

Hallo Frank,

 

sofern Du das nicht eh schon gefunden hast, gibt es hier eine Kaufberatung.

 

Grüße

Willi D.

Bild von Guido

Um Gottes Willen ---nicht kaufen !    Bis so ein Auto fahrfertig ist und gut ausschaut, bist Du mindestens 7000 bis 8000€ los.

Das sind dann schon über 12.000€ incl. günstiger Einkauf.  Und die Menge Arbeit !  Tu es nicht !

....und für 10.000 insgesamt bekommst Du schon Ro 80 im Zustand 2 mit Tüv und Du kannst sofort losfahren !!

Ruf mal hier an : Autohaus Jürgen Mohr  +49 1717158311

Dieser seriöse Händler hat sich auf RO80 spezialisiert und hat immer was Gutes !!!

Und wenn Du wirklich schrauben willst, dann kauf ein Auto mit guter Karosse und erneuere die Technik.

Das lohnt sich immer !

 

Es muß nicht alles original sein !

Auch ich würd die Finger davon lassen, weil sowohl Karosserie als auch Technik ein Fragezeichen sind! Meine persönlichen Erfahrungen mit Oldies: Auto um fairen Preis muß fahrbereit sein, Karosserie gut. Wenn mal was an der Technik anfällt, wirds halt dann repariert, aber kleinweise.

Vorteil: Du kannst es auch gleich nutzen, hebt die Freude.

Bild von Arne Kunstmann

Den VW Iltis hatte ich beim Bund, KLASSE Auto!
Da gingen nur die Außenspiegel kaputt, warum?
Weil der Iltis öfters drauflag, die kippen gerne um wenn man vom Gelände auf die Straße einbiegt und vergessen hat die Diffsperre raus zu nehmen...

Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee!

Hallo Arne,

die Erfahrung habe ich zum Glück noch nicht gemacht. 
Aber dass sich ein Iltis noch gestfahren kann, das habe ich widerlegt. Ein sehr schönes Auto im Gelände.

Jetzt fehlt nur noch was Langstreckentaugliches für die Straße mit Wankelmotor :-)

Gruß Frank

Bild von ramto171

Bin inzwischen abgekommen mir halbseidene Autos zu kaufen die noch dazu nicht gerade preiswert erscheinen. Man redet es sich selber schön und am Ende ists immer viel mehr Arbeit + Mehrkosten als man dachte. Wenn geschweißt werden muss, muss meist auch lackiert werden - und eine halbwegs ordentliche Lackierung alleine kostet "richtig".

 

Wenns kein Superschnäppchen ist, dann braucht man absolut keine Torschlußpanik aufkommen lassen beim RO80, es gibt immer wieder gute Angebote. Zuwarten und ein solideres Exemplar anschaffen das man min 20-30 km probefahren kann...., denn auch bei diesen Exemplaren im mittleren Zustand +/- 3 ist meist noch genug Feinarbeit nötig um div. "Kleinigkeiten" auszumerzen, die Vorbesitzer gnädig ignorieren. Und aus diese von Verkäufern oft zitierten "sind ja nur Kleinigkeiten" werden leicht "Großigkeiten", wenn man erst mal reinstochert.

 

Gruß, Otmar

Morgen Arne

Da will ich mal zwischengrätschen mit meiner verklärten Erinnerung:

Höchstgeschwindigkeit auf 80 begrenzt (wegen umkippen)

Antrieb durstig (14 Liter sprit und 0,25 Ltr Öl auf 100)

Unzuverlässig

Zündanlage peinlich ausgelegt (liegengeblieben wegen durchgeschmortem Widerstandskabel)

Karossen nach 6 Jahren durchgerostet

Festfrierende Bremsen jeden Winter, die man nur durch Diffsperre "gelöst" bekommt

Ständiges aufsetzen

Heizung nur mit 2 Möglichkeiten: Entweder nicht eingefrorene Füße oder leidlich freie Frontscheibe

Wie ein typischer Soldat da hinten im Ernstfall rauskommen soll, konnte mir keiner vormachen.

Bei Berichten aus Krisengebieten habe ich noch nie so ein Ding gesehen, Landcruiser dagegen ständig...

Mein (Weihnachts)Senf

Gruß Jörg

Bild von Arne Kunstmann

Ach Jörg,
wir bei der Marine hatten den doch nur um wenigstens ein büschen nach Bundeswehr auszusehen...
Im Gelände, nein nicht im Nordatlantik, waren die super.
Ob heute Landys, MB's oder was auch immer bei Auslandseinsätzen verheizt werden weiß ich nicht, Iltisse jedenfalls nicht, die gibt's ja schon lange nicht mehr...
Ich hatte übrigens mal als Spassmobil einen roten VW181, auch nicht schlecht!

Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee!