Kühlergrill (dauerhaft) einbauen...

Bild von Thomas K.

Hallo,

mir ist neulich bei einer flotteren Bremsung der Kühlergrill herausgefallen (klingt komisch ist aber so passiert...). Die Ursache (Materialermüdung im Plastik?) konnte ich leider nicht mehr näher begutachten, denn nachdem die nachfolgenden Autos auch noch alle darübergefajhen waren, blieb nicht viel davon übrig....

Nun habe ich also einen neuen Kühlergrill beim Club bestellt und möchte diesen, sobald er da ist, gleich einbauen. Wie mache ich das generell - und wie kann ich sicherstellen, dass das gute (und, wie ich feststellte, auch teure) Stück nicht bei der nächsten Bremsung wieder einen Abflug macht?

Viele Grüße von der Mosel,
Tom

Bild von Tilmann Karl

Hallo Thomas,

 

der Kühlergrill (neue Ausführung) ist normalerweise geclipst. Häufig wird das Plastik spröde und die (4) "Befestigungsnasen" brechen nach und nach ab. Der neue Grill sollte also ohne weitere Modifikationen halten...

 

Grüße

Tilmann Karl

69-padmagrün

 

Bild von Imploder

Ist der nicht auch zusätzlich noch mittig oben und unten verzapft?

Bild von Tilmann Karl

Ja, soweit ich mich erinnern kann.

 

Grüße

Tilmann Karl

69-padmagrün

 

Bild von Andreas Meyer

Hallo Tom,

der neue Kühlergrill hält, da brauchst nichts weiter machen. Um einen Kühlergrill zu verlieren, müssen mehr als die Hälfte aller Klammern (6 Befestigungspunkte) weggebrochen sein...

Viele Grüße
Andreas

Andreas Meyer, 2. Vorsitzender, Ro 80 Club International e.V. - Verein für Kreiskolbentechnik

Bild von Thomas K.

Danke! Ich hatte mir das Ganze mal angeschaut, aber habe den Eindruck, dass die mittleren Zapfen dicker sind als die Löcher im Blech? Wollte jetzt auch nicht mit Gewalt rangehen...
Muss ich eigentlich das mittlere Blech (mit dem NSU-Logo) abschrauben? Und wenn ja, muss ich dazu zwingend die Motorhaube abnehmen?

1970 padmagrün

Bild von Tilmann Karl

Hallo Tom,

 

Das entfernen des Emblems oder gar der Motorhaube ist überhaupt nicht notwendig. 

Der Grill passt nur in eine Position rein, also man kann ihn nicht um 180° drehen. 

Am besten erst unten einhaken und dann den Grill etwas zusammen drücken (da passiert nichts, ist ja neuer Kunstoff), dann den Zapfen oben einhaken. Der Grill ist dann an 6! Punkten befestigt, da fliegt nichts mehr raus. 

Irgendwelche Zusatzbleche zur Befestigung einzuschrauben, wie ich es in einem anderen Forum geshen habe, ist völliger Babb. 

 

 

Grüße

Tilmann Karl

69-padmagrün

 

Bild von Thomas K.

Super, vielen Dank an Euch, dann werd ich das mal probieren!

1970 padmagrün

Bild von Andreas Meyer

Hallo Thomas,

 

der nachgefertigte Grill ist exakt nach dem Original gefertigt, entsprechend passen auch die Zapfen in die Löcher... Das mittlere Blech brauchst du natürlich auch nicht abbauen; das geht auch gar nicht... Wenn du den Grill drinnen hast, könntest du das Blech ja gar nicht mehr festschrauben, dann kommst du ja nicht mehr an die Schrauben... Der Grill muss immer zum Schluss montiert werden.

 

Und nicht vergessen, dass neuer Kunststoff eine gewisse Elastizität hat, da bricht nichts ab... Kein Vergleich zu einem 50 Jahre alten Grill...

 

Rotierende Grüße
Andreas

Andreas Meyer, 2. Vorsitzender, Ro 80 Club International e.V. - Verein für Kreiskolbentechnik

Bild von Thomas K.

Hallo Andreas,
ich hatte das gestern mal versucht... der obere mittige Zapfen ist zu kurz, um in das obere Blech einzurasten (oder besser gesagt: Das Blech scheint etwas zu weit hoch zu stehen). Ausserdem rasten die Halterungen an der Seite zwar ein, springen aber teils bei nur minimalen Druck wieder heraus. Ist das normal? So hätte ich wirklich Angst, den Grill bald wieder zu verlieren...
Thomas

 

1970 padmagrün

Bild von Andreas Meyer

Hallo Thomas,

 

nein, das ist nicht normal. Ich habe diesen Kühlergrill selbst in drei verschiedenen Fahrzeugen verbaut und hatte diese Probleme nicht, bisher gabs auch sonst keinerlei Reklamationen.

Die Maße entsprechen dem Original, von daher sind die Zapfen eigentlich auch lang genug, gehen nur rein, wenn man den Grill bei der Montage etwas "zusammendrückt"...

Ist dein Fahrzeug unfallfrei?

 

Rotierende Grüße
Andreas

Andreas Meyer, 2. Vorsitzender, Ro 80 Club International e.V. - Verein für Kreiskolbentechnik

Bild von Thomas K.

Unfallfrei weiss ich nicht... seitdem ich ihn habe (2006) war nichts, und den Grill hatte er auch noch nie verloren. Er hatte vor 2 Jahren einen neuen Motor bekommen. Die Frontschürze hat aber einiges an Spachten dran...Muss ich wohl mal nachschauen lassen.

Viele Grüße,
Thomas

1970 padmagrün